Showtanzkostüme: So geht’s günstig

Von Nadel, Faden und Pailletten

Was wäre ein Showtanz ohne die passenden Showtanzkostüme? Ziemlich öde. Denn neben den perfekten Schritten und einer passenden Ausstrahlung müssen natürlich auch Make-Up und Kostüm zum Thema passen. Und deswegen nährt sich im Herbst die Zeit, in welcher Nähmaschinen klappern und Scheren schneiden, Pailletten glitzern und Traineraugen glänzen. Lasst uns Showtanzkostüme nähen!

Sweet as Candy

In der Session 2013/2014 gingen unsere Blau-Weißen-Funken als süße Pink-Lila-Weiße Candygirls auf die Bühne. Das Motto lautete „Candyman – Willkommen im Süßigkeitenland“. Die Kostüme waren wirklich simpel herzustellen. Die eine Hälfte der Mädels erhielt Pinke Perücken und ein pinkes Tutu, die anderen dasselbe in lila. Die Perücken haben wir günstig hier über Amazon erworben. Für die Tüllröcke haben wir zwei verschiedenen Arten Tüll verwendet, einen festen und einen weicheren. Oben rein ein Gummiband – Fertig!

Die weißen T-Shirts gab es bei einer großen schwedischen Modemarke sehr preiswert. Aufgewertet wurden diese mit pinken bzw. lila Glitter, welchen wir mit Stoffkleber in Pünktchenform angebracht haben. Fertig!
Showtanzkostüme Candyman

Kostenpunkt pro Kostüm: 19 Euro

Showtanzkostüme von einem anderen Stern

2014/2015 ging es mit 18 Mädchen ab auf den Mond. Ein Mädchen erlebte mit einer Gruppe von Aliens eine magische Nacht, fuhr mit dem Space Taxi, sah den Sternenhimmel und flog mit dem kleinen Satelliten um die Wette.

Die Kostüme waren recht einfache Kleider in einem strahlenden Silberstoff. Ein einfacher A-Schnitt wurde hierzu genutzt. Aus dem restlichen Tüll vom Vorjahr nähten wir große Punkte an die Kostüme. Neu kamen die Farben grün und blau hinzu, hier investierten wir erneut in etwas Tüll. Weiteres Geld floss in Lack-Leggins in Pink, Lila und Grün sowie eine in Blau für unseren Haupt-Alien.
Gepimpt wurden die Kostüme mit eingebauten Lichterketten, welche beim „Sternenhimmel“ zum blinken gebracht wurden. Eine blaue und fünf grüne Perücken wurden neu angeschafft. Die bereits vorhandenen pinken und lila Perücken setzten wir leicht abgewandelt erneut ein. Nun nur noch Fühler auf den Kopf – Fertig!

Showtanzkostüme Space

Kostenpunkt pro Kostüm (ohne die bereits vorhandenen Kostümteile): 31 Euro

Unter dem Meer…

…schwimmt es sich gut. Die Showtanzkostüme 2015/2016 verwandelte unsere Mädels in Haie, Krebse und Fische. Eine weitere Herausforderung für unsere fleißigen Näh-Bienchen.

Die Fische sahen wunderschön aus, sind allerdings nicht auf unserem Mist gewachsen. Über die Gruppe Karnevals Secondhand Basar auf Facebook konnten wir die Kostüme von einem anderen Verein günstig erwerben. Geändert haben wir nur ein paar Pailletten auf der Rückseite.
Blau-Weiße-Funken_Showtanz_2016

Kostenpunkt pro Fisch-Kostüm: 35 Euro

Gefräßige Haie mit scharfen Zähne

Unsere Haie steckten wir in einfache graue Kleider der bereits erwähnten Modemarke. Aufgestyled wurden die Kostüme mit einer Rückenflosse und einer Kapuze mit Haizähnen. Die Kapuze nähten wir aus silbernem Paillettenstoff. An den vorderen Rand kamen weiße Filz Hai-Zähne. Auch die Rückenflosse wurden aus dem Stoff entworfen und mit Füllwatte ausgestopft. Aus dem restlichen Paillettenstoff nähten wir schnell einige lockere Beinstulpen, die mit einem Gummiband fixiert wurden.

Kostenpunkt pro Hai-Kostüm: 23 Euro

Kampfkrebse am Start!

Als letztes die zeitintensivsten Kostüme: Unsere sechs Kampfkrebse. Gekauft haben wir als Basis eine rote Strumpfhose und einen roten Body. Außerdem reichlich roten Paillettenstoff und Füllwatte. Zuerst nähten wir je Krebs sechs Schläuche, welche wir mit Watte füllten. So entstanden die Krebsarme. Dann gab es pro Krebs einen lockeren roten Poncho, der links und rechts unterhalb der Arme zusammengenäht wurde. Nach vorne und hinten fällt dieser locker. Im Anschluss wurden noch die Krebsarme angenäht und mit Garn verbunden. Eine Armschlaufe am Ende fixiert die Arme in einer Reihe am Arm des Mädchens. Den restlichen Stoff nutzen wir für karatemäßige Kopfbänder.

Kostenpunkt pro Kostüm: 28 Euro

Showtanzkostüme für jeden Geschmack

Ihr seht, das Thema ist sehr spannend und der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Wir versuchen immer, je Kostüm maximal 30 Euro auszugeben. Ganz klar, wer selber näht der spart, muss aber mit einem erhöhten Zeitaufwand rechnen. Wir treffen uns meistens in der dunklen Jahreszeit ab Herbst mit einigen Müttern, Mädels und Weiberfastnachts-Frauen zum Nähen der Kostüme.

Und nun bin ich gespannt, wie stellt ihr eure Kostüme her? Lasst ihr Nähen oder Näht ihr selbst? Welche Themen habt ihr schon in Kostüme umgesetzt? Schreibt mir gerne in den Kommentaren 🙂
Eure Lisa von keep-dancing

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] in den Kopf. Passenderweise ging es nebenbei in die entscheidende Phase des Trainings und die Kostüme für den Schautanz mussten genäht werden. Auch der Haushalt durfte nicht liegen bleiben und am Wochenende wurden […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.