Gardestiefel im Test

Erfahrungsbericht vom Miriam Plasa

Gardestiefel im Test

Welcher Gardestiefel ist der Beste?

Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Gardestiefel gibt es viele. Bis man erstmal das perfekte Paar für sich oder seine Tanzsportgarde gefunden hat, kann es einige Zeit dauern. Der Schuh sitzt nicht richtig am Fuß, man rutscht beim Tanzen weg, die Sohle oder das Material sind schon nach kurzer Zeit stark abgenutzt oder er ist einfach unbequem. Wahrscheinlich wird dir mindestens eins dieser Probleme bekannt vorkommen.

Du hast schon gefühlt 100 Modelle im Schrank, aber das perfekte Paar ist immer noch nicht dabei? In diesem Artikel erfährst du, worauf du beim Gardestiefelkauf achten solltest, was einen guten Tanzschuh ausmacht und welcher mein absoluter Favorit ist.

Unterschiede der verschiedenen Gardestiefelmodelle

  1. Sohle: Die Sohle kann aus unterschiedlichen Materialien wie Gummi oder Rauleder bestehen. Rutschfest sollte die Sohle insofern sein, als dass man beim Tanzen von Schritten und Schwierigkeiten einen optimalen Halt auf der Bühne hat. Aber am Boden kleben sollte man mit den Stiefeln nicht, denn für manche Figuren und Bewegungen ist man auf ein gewisses „sicheres Rutschen“ angewiesen.
  1. Schaft: Der Schaft eines Gardestiefels kann hoch und niedrig sein. Der Stiefel mit niedrigem Schaft ist typisch für Tanzmariechen und Tanzmajore sowie und Turniertänzer*innen. Stiefel mit hohem Schaft sieht man häufig bei Auftrittsgarden. Ein hoher Schaft spendet einen guten und festen Halt im Schuh. Ein niedriger Schaft wird allerdings von vielen Tänzerinnen und Tänzern bevorzugt, weil der Schuh schöner und eleganter aussieht und angenehmer zu tragen ist.
  1. Obermaterial: Softleder, Nappaleder, Synthetik oder Stoff? Auch beim Material des Stiefels unterscheiden sich die Tanzschuhe. Das Material sollte sich bestenfalls optimal an den Fuß anschmiegen, keine Reibungen erzeugen und bequem sitzen.
  1. Preis: Ein Gardestiefel kann 60 Euro, je nach Modell sogar mehr kosten. So viel Geld für einen Gardestiefel? Natürlich soll der perfekte Gardeschuh qualitativ hochwertig und für den Tanzsport und deinen Fuß optimal geeignet sein. Trotzdem sollte der Preis nicht durch die Decke gehen. Das Budget von Karnevalsvereinen ist oft begrenzt, aber auch der eigene Geldbeutel sollte möglichst geschont werden.

Meine Gardestiefel-Favoriten nach 19 Jahren als Tänzerin

19 Jahre als Tänzerin sind eine lange Zeit. Entsprechend habe ich schon viele unterschiedliche Gardestiefel ausprobiert. Meine Top 3 Modelle stelle ich dir jetzt vor.

Der Allrounder: Bleyer Garde- und Jazzstiefel 4686-L Ellington

Bleyer Gardestiefel und Jazzstiefel 4686-L Ellington

Details

Dieser Gardestiefel ist der absolute Hit! Aufgrund des weichen Leders sitzt der Schuh perfekt am Fuß. Die geteilte Sohle bietet eine super Flexibilität und ermöglicht ein leichtes Strecken der Füße. Die Gummisohle bietet eine Balance zwischen Halt, Rutschfestigkeit und Bewegungsfreiheit. Durch den niedrigen Schaft stört der Stiefel keinesfalls bei der Ausführung von Bewegungen und bekommt eine gewisse Eleganz.

Bei diesem Gardestiefel handelt es sich um meinen ersten Mariechenstiefel. Ich habe ihn drei Jahre lang bei jedem Auftritt und Training getragen. Und was soll ich sagen…ich bin begeistert.

Haltbarkeit

Auf dem Foto seht ihr das durchgetanzte Paar Gardestiefel. Mittlerweile ist die Gummisohle stark abgenutzt und auch das Obermaterial hat eindeutig gelitten. Das Leder ist besonders vorne an den Spitzen ziemlich abgeschrappt und schmutzig. Die Sohle ist zwar extrem abgelaufen, hat sich aber nicht gelöst. Das kenne ich leider von anderen Gardestiefeln und ist nicht ungefährlich.  Daher bin ich froh, dass sie beim Bleyer hält.

Auch wenn der Stiefel nicht mehr wirklich ausgehfein ist, trage ich ihn noch immer unheimlich gerne beim Training. Da er sich optimal an meinen Fuß angepasst hat, fühlt sich der Schuh beim Tragen an, als wäre er Teil meines Körpers.

Auch zur Robustheit gibt es nichts zu beanstanden. Der Schuh ist drei volle Jahre lang über eine Vielzahl von Bühnen und durch die verschiedensten Sporthallen getanzt.

Preis-/Leistungsverhältnis

Obwohl der Schuh laut den Verkäufern aufgrund der geteilten Sohle nicht für den Straßengebrauch geeignet ist, habe ich den Stiefel doch recht häufig draußen getragen. Und auch das hat er recht gut mitgemacht! Der Eintritt in den Ruhestand sei ihm also eindeutig gewährt!

Preislich handelt es sich bei dem Modell nicht unbedingt um das Günstigste, aufgrund der langen Haltbarkeit lohnt es sich dennoch den Preis für den Schuh zu bezahlen. Um die 59€ kostet der Stiefel im Onlinehandel. Bei gutem Umgang lässt sich der Stiefel allerdings mehrere Jahre gut tragen, weshalb die Kosten preiswerter sein werden, als jedes Jahr ein neues, aber günstigeres Paar zu erwerben.

Varianten

Der Schuh ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Mit hohem oder niedrigem Schaft sowie mit geteilter Rauleder- oder Gummisohle kann man den Gardestiefel kaufen. Ich selber besitze den Schuh mit hohem und mit niedrigen Schaft, ausgestattet mit der geteilten Gummisohle sowie den Schuh mit niedrigem Schaft und einer geteilten Rauledersohle und ich bin wirklich mit jeder Version mehr als zufrieden. Meine absolute Nummer 1 unter den Gardestiefeln.

Der Outdoorstiefel: Bleyer Gardestiefel 4621 New York

Bleyer Gardestiefel 4621 New York

Details

Dieser Schuh zeichnet sich besonders durch seine Langlebigkeit aus. Die Jugendtanzsportgarde unseres Vereins trug diesen Gardestiefel ganze fünf Jahre lang zum Training und zu allen Auftritten. Die durchgehende Gummisohle ist unheimlich robust, wodurch auch Auftritte oder Veranstaltungen im Außenbereich für den Schuh keine Herausforderung darstellen. Zusätzlich spendet die Sohle einen super Halt auf der Bühne. Ebenfalls das Nappaleder zeichnet sich durch eine starke Haltbarkeit aus. Es ist ein recht festes Leder, wodurch es so schnell nicht reißt oder abschrappt und Dreck nicht so schnell an sich ran lässt.

Einschränkungen in der Praxis

Allerdings bringen die robuste Sohle und das feste Material auch ein paar negative Aspekte mit sich.

Die durchgehende Gummisohle erlaubt kein einfaches Strecken der Füße, was dem Tanzen an Eleganz nimmt. Zusätzlich verhindert die Sohle das Rutschen auf der Bühne, was ja allgemein recht gut ist, aber leider auch notwendiges Rutschen bei bestimmten Bewegungen oder Figuren beschränkt. Das feste Obermaterial schmiegt sich nicht so gut an den Fuß an, wodurch der Schuh nicht optimal am Fuß sitzt und Reibungen am Fuß verursachen kann. Darüber hinaus schränkt der hohe Schaft mit dem festen Leder die Bewegung des Fußgelenkes ein, was nicht optimal für den Tanzsport ist.

Flexibilität und Bewegungsfreiheit im Bereich des Fußes und des Fußgelenkes sind somit bei diesem Gardestiefel nicht vollumfänglich gegeben.

Perfekt für Umzüge und Außenveranstaltungen

Der Schuh ist somit nicht für alle Veranstaltungen im karnevalistisches Tanzsport optimal geeignet. Für Außenveranstaltungen wie Karnevalsumzüge oder Auftritte auf der Straße wie auch für Besuche bei Gastvereinen oder anderweitigen Veranstaltungen dieser Art sind die Gardestiefel hervorragend, für Tänzerinnen und Tänzer, die auf eine gewisse Bewegungsfreiheit und Flexibilität beim Tanzen angewiesen sind, ist ein anderer Gardestiefel vermutlich die bessere Wahl.

Der Flexibilitätsstar: Danza Vinci Garde-, Jazz- und Tanzstiefel

Danza Vinci Garde-, Jazz- und Tanzstiefel

Details

  • Name: Danza Vinci Garde-, Jazz- und Tanzstiefel
  • Sohle: geteilte Rauledersohle mit Rauleder am Absatz und einem extra Sohlenbereich an den Zehen
  • Schaft: zwischen hoch und niedrig
  • Material: Soft-Synthetik
  • Preis: ca. 43€

Dieser Stiefel unterscheidet sich hauptsächlich durch seine spezielle Sohle von den anderen Gardestiefelmodellen. Er ist mit einer geteilten Rauledersohle ausgestattet, wobei der sowohl  die Vordersohle, als auch der Absatz mit Rauleder verkleidet ist. Zusätzlich verfügt der Schuh über einen weiteren Sohlenteil vorne an dem Zehen, welcher auch aus Rauleder besteht. Der Stiefel ist also besonders für Tänze geeignet, die eine hohe Bewegungsfreiheit erfordern, da die Sohle an jeder Stelle des Fußes ein sicheres Rutschen gewährt. Trotzdem bietet sie einen sehr guten Halt auf der Bühne.

Spezielles Obermaterial für mehr Flexibilität

Das Material des Gardestiefels, ein spezielles Soft-Material, zeichnet sich durch unheimliche Weichheit, Anschmiegsamkeit und Leichtigkeit aus. Der Schuh sitzt super am Fuß und erweckt beim Tragen den Eindruck, man würde barfuß tanzen, da er so leicht ist.

Der Schaft lässt sich weder als hoch noch als niedrig beschreiben. Er reicht mittig zwischen hohem und niedrigen Schaft bis kurz über den Knöchel und ermöglicht somit und durch das weiche Material eine hervorragende Balance zwischen Bewegungsfreiheit und Halt.

Preis-/Leistungsverhältnis

Preislich ist der Gardestiefel ein echter Hit! Mit etwa 43€ im Online-Handel, ist dieser Schuh ein sehr preiswertes Modell.

2020 konnte sich der Stiefel im direkten Vergleich zu allen anderen Modellen im Laden bei mir durchsetzen. Ich war direkt begeistert und war mir sicher, dass ich den perfekten Stiefel gefunden hatte. Das einzige was mich an dem Stiefel störte, waren die auffällig breiten und für Gardestiefel ungewöhnlichen Schnürsenkel, welche man aber problemlos austauschen kann.

Nicht für draußen geeignet

Rückblickend kann ich sagen, dass der Stiefel wirklich ein absolut tolles Model ist. Das Material und die Sohle für das Tanzen haben mich absolut überzeugt. Nicht nur ich, sondern auch die Showtanzgruppe meines Vereins tanzt schon mehrere Jahre in diesem Stiefel und ist durchweg begeistert. Das Material ist dafür das es sehr weich und dünn ist recht unempfindlich.

Leider gibt es trotzdem einen Makel, welcher jedoch nicht direkt dem Stiefel zugeschrieben werden kann. Die Sohle ermöglicht keinesfalls das Tragen des Schuhs außerhalb von Innenräumen. Wird die Rauledersohle erst einmal nass, wird sie unheimlich rutschig und verliert ihre Rutschfestigkeit. Genau das ist mir leider passiert. Einmal nicht aufgepasst und schon ist die Sohle dahin.

Da das Modell nicht von den üblichen Marken wie Bleyer oder Rumpf hergestellt wurde, ist der Gardestiefel doch noch recht unbekannt. Wer also garantieren kann, dass der Stiefel nicht im Außenbereich getragen wird, sollte den Gardeschuh auf jeden Fall mal testen. Insgesamt ein tolles Modell.

Welche Eigenschaften muss mein perfekter Gardestiefel haben?

Mach dir im Vorfeld des Kaufs schon Gedanken, welche Eigenschaften der Stiefel haben sollte.

  • Benötigst du den Schuh eher für Auftritte in Innenräumen oder im Außenbereich?
  • Bist du eher auf Bewegungsfreiheit und Flexibilität oder auf Wetterbeständigkeit und Robustheit angewiesen?
  • Möchtest du in dem Stiefel wirklich tanzen oder brauchst du ihn eher für Präsentationen bei Gastvereinen oder anderweitigen Veranstaltungen?
  • Hast du in deinem Tanz viele Figuren, bei denen du mit den Schuhen Rutschen müsst oder fühlst du dich mit einer rutschfesten Sohle beim Tanzen sicherer?

Wenn du das nächste Mal vor der großen Wahl des für dich perfekten Gardestiefels stehst hoffe ich, dass ich dich mit meinen Erfahrungen und Eindrücken inspirieren kann und dir die Wahl anhand von meine Tipps und Berichten etwas leichter fällt.

Was ist dein Favorit unter den Gardestiefel?

2 Kommentare
  1. Sabrina penth sagte:

    Hallo

    Ich kann den Beitrag nur bestätigen. Ich hab von Anfang auch die Tanzschuhe von Bleyer. Super Schuhe. Ich bin allerdings von dem niedrigeren Schaft mehr begeistert als von dem Hohen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.