Bühnen Make-Up für den Gardetanz

Inklusive Schritt für Schritt Anleitung zum Nachschminken

Bühnen Make-Up für den Gardetanz

Blogartikel von Johanna D.

Das passende Makeup gehört zum Auftritt einer Garde oder eines Mariechens genauso wie die Uniform und findet sich sogar in den Wertungskriterien wieder. In den BDK- und RKK Kriterien wird unter den Punkten „Uniform“ explizit auf „das einheitliche Schminken“ eingegangen, welches „natürlich, altersgerecht, nicht maskenhaft“ sein soll.

Paint for the back row

Auf den ersten Blick könnte man annehmen, dass Schminken verfolge vielleicht nur ästhetische Zwecke, und auch wenn das sicher nicht komplett falsch ist, gibt es noch mehr gute Gründe dafür, Tänzerinnen und Tänzer (ja, auch Tänzer!) für die Bühne zu schminken.
Zum einen sorgt das identische Makeup bei Garden für mehr Einheitlichkeit untereinander (im besten Fall sollen alle Tänzerinnen auf der Bühne kaum voneinander zu unterscheiden sein).

Mit Schminke, vor allem geschminkten Augen und Lippen, werden außerdem die Gesichtsausdrücke betont und so kommt das im besten Fall strahlende Lächeln beim Tanzen auch überall im Publikum an. Im englischsprachigen Bereich gibt es im Showgeschäft dafür die passende Bühnenmakeup-Faustregel „Paint for the back row“, also: Schminke dich so, dass auch die letzte Reihe nichts von deiner Ausstrahlung verpasst.

Das hat schon normalerweise automatisch zur Folge, dass das typische Makeup für die Bühne deutlich stärker und kräftiger sein sollte als man es im Alltag, oder zu besonderen Anlässen tragen würde (wenn du in der Umkleide vor normalem Licht vor dem Spiegel steht und dir denkst: „In welchen Schminktopf bin ich denn gefallen“, dann siehst du auf der Bühne für das Publikum immer noch höchstens „normal“ aus).
Außerdem bewirkt das Schminken auch, dass du auch unter den großen Anstrengungen beim Tanzen keine roten Köpfe und keine schwitzenden Gesichter siehst.

Hohe Anforderungen an das Bühnen-Make-Up

Aber wie hält das Makeup auch unter heißen Bühnenlichtern und während körperlichen Höchstleistungen? Auf welche Art von Produkten kannst du zählen, zu welchen Farben solltest du greifen? Im Folgenden habe ich die einzelnen Schritte beim Gardeschminken auseinandergenommen und ein paar Dinge gesammelt, auf die du speziell beim Makeup für die Bühne achten solltest. Außerdem habe ich eine Schritt-für Schritt Anleitung für ein Augenmakeup für Garden und Mariechen erstellt, welches einfach nach zu schminken ist.

Vorab: Ich bin keine professionelle Visagistin, aber habe dadurch, dass ich in meinem eigenen Verein für das Schminken verantwortlich bin, durch den Austausch mit anderen Trainerinnen im karnevalistischen Tanzsport und Recherche über das Bühnenmakeup im Ballett und Theater mir die folgenden Tipps angeeignet, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Die Grundlage für dein Bühnen Make-Up

Diese Produkte brauchst du:

– Primer (alternativ feuchtigkeitsspendende Creme)
– Foundation (Am besten auf Puderbasis)
– (Concealer)
– Setting Powder (für cremige/flüssige Foundations)
– Rouge
– Bronzer
– Pinsel, Schwämmchen

Bevor du anfängst, das Makeup aufzutragen, sollte das Gesicht sauber sein und ein Makeup-Primer aufgetragen werden, um eine gute „Leinwand“ zu haben, auf der die Foundation haften kann. Gerade wenn, wie beim Tanzen, viel geschwitzt wird, sorgt dieser dafür, dass das Makeup nicht verrutscht und verschmiert.

Die Foundation

Bei der Foundation lohnt es sich, Geld zu investierenBei der Wahl der Foundation lohnt es sich wahrscheinlich mit am meisten, ein paar Euro mehr zu zahlen. Schließlich bildet sie die Grundlage für das ganze Makeup und muss dem Anspruch gerecht werden, unter den heißen Bühnenlichtern und während des Schwitzens beim Tanzen standzuhalten. Daher eignen sich für das Tanzmakeup besonders Foundations auf Puderbasis: diese verrutschen nicht so leicht auf der Haut wie diejenigen auf Creme- oder flüssiger Basis und haben den Vorteil, dass sie die Haut gut abmattieren (wegen den Lichtern auf der Bühne sollte die Haut nicht durch das Makeup noch zusätzlich glänzen). Eine beliebte Wahl für Foundation bei vielen Vereinen ist daher das Kryolan Cake Makeup.

Es können auch flüssige oder cremige Foundations verwendet werden – hier sollte das Gesicht aber nach dem Auftragen mit einem Setting Powder in der richtigen Farbe oder durchsichtig abgepudert werden, um ein zu stark glänzendes Gesicht zu verhindern und um das Makeup dort festzuhalten, wo es aufgetragen wurde. Foundations auf Cremebasis haben den Vorteil, dass sie normalerweise eine gute Deckkraft haben.

Die richtige Farbwahl

Für die richtige Farbwahl bei der Grundierung gibt es im Bereich des Bühnenmakeups eine Faustregel: Sie sollte mindestens identisch mit der eigenen Hautfarbe sein, aber im Idealfall einige Abstufungen dunkler als der eigentliche Teint. Was in der Umkleide vielleicht noch seltsam aussieht, hat allerdings einen ganz einfachen Grund: Die strahlenden Bühnenleuchter waschen den Tänzerinnen und Tänzer die Farbe aus dem Gesicht, auf der Bühne sieht man daher heller im Gesicht aus als normal. Die richtige Farbe für die Foundation kann das wieder ausgleichen.

Dunkle Augenringe oder auffällige Unreinheiten wie Pickel oder Narben können optional noch mit einem Concealer in der passenden Farbe zur Foundation abgedeckt werden.

Rouge und Puder

Zur Grundlage gehören unbedingt auch Rouge und Bronzer auf Puderbasis. Unter den Bühnenlichtern sieht das Gesicht schnell „flach“ wie ein Pfannekuchen aus, da Konturen unter der Beleuchtung „weggewaschen“ werden können. Mit einem Bronzer kann man dem Gesicht also etwas an Form zurückgeben. Er sollte etwas dunkler sein als die Foundation, keine Glitzerkörnchen enthalten und kann mit einem großen, nicht zur dichtem Puderpinsel auf Wangenknochen, Schläfen und der Stirn aufgetragen werden.

Das Rouge für die Wangen darf ebenfalls nicht fehlen, und dieses sollte für das Tanzen ruhig etwas intensiver und kräftiger aufgetragen werden als man es privat tragen würde. Das hat wieder den Grund, dass die Lichter die Farben auf der Bühne verwaschen und man dort immer etwas blasser aussieht als normal. Gesund aussehende, rosige Bäckchen unterstreichen besonders schön die Ausstrahlung!

Alle Tipps zu den Grundlagen im Überblick

  • Am besten auf Grundierung auf Puderbasis zurückgreifen!
  • Foundations auf Creme- oder flüssiger Basis sollten abgepudert werden!
  • Die Farbe der Foundation sollte eher dunkler sein als der eigentliche Teint!
  • Rouge und Bronzer helfen, dem Gesicht an Form und Farbe zurückzugeben!

Das Augen Make-Up für die Bühne

Das brauchst du:

– Augenbrauenstift
– Concealer/ Lidschatten Primer
– Lidschatten in weiß und verschiedenen Nude/Grautönen
– Lidschattenpinsel
– Eyeliner
Wasserfeste Mascara
– optional: Wimpernzange
– optional: falsche Wimpern und Wimpernkleber

Die Augen besonders hervorzuheben hat nicht nur den Zweck, „hübscher“ auszusehen, sondern vor Allem auch, den Ausdruck beim Tanzen hervorzuheben, sodass er theoretisch auch in der letzten Reihe des Publikums erkannt werden kann.

Gerade dafür ist es ebenso wichtig, nicht nur die Augen, sondern auch die Augenbrauen zu schminken. Dafür reicht es, sie mit einem Stift in der passenden Farbe mit lockerer Hand und in einzelnen, der Richtung der Härchen folgenden Strichen nachzuziehen, bzw. aufzufüllen.

Die Augenbrauen

Oft landet beim Auftragen der Grundierung schon etwas Farbe auf den Augenbrauen und somit verschwinden sie kurzzeitig auch mal ganz, weshalb dieser Schritt nicht übersprungen werden sollte. Wichtig: Folge der natürlichen Wuchsrichtung deiner Brauen und vermeide die altbekannte 2016er Instagram-Kastenbrauen. Die sind nicht nur längst überholt, sondern passen auch einfach in die Ästhetik des Sports. Versucht stattdessen, eure natürliche Brauenform zu betonen.

Der Lidschatten

Der Lidschatten ist eine Kunst für sich. Hier gibt es fast unendliche Möglichkeiten und theoretisch kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen – jedoch sollte man sich hier auch an dem Aspekt, dass die Schminke nicht „maskenhaft“ aussehen soll, in den Wertungskriterien halten.

Um ein Negativbeispiel zu zeigen, ist hier ein Bild, wie das MakeUp in meiner Garde noch vor ein paar Jahren aussah. Riesige Schnörkel und knallige Farben waren (oder sind?) in den kleinen Dorfvereinen vielleicht noch Gang und Gebe, aber sind seit Jahren von den Turnierbühnen verschwunden und halten wir fest: Einfach nicht mehr modern.

So schminkt man heute nicht mehr: Große Schnörkel und viel Glitzer

Ich bin immer noch ein großer Fan von Glitzer (auch wenn manche sagen würden, dass es beim Augenmakeup in der Garde nicht mehr „in“ ist) und Farben, und glaube, dass es viele Möglichkeiten gibt, ein bisschen Funken und Akzente der Farbe der Uniform mit in das Augenmakeup zu integrieren, ohne, dass es gleich aussieht, als wäre man zum Kinderschminken beim Straßenfest gegangen. Von den breiten Ornamenten/Schnörkeln links und rechts neben dem Auge sollten wir uns meiner persönlichen Meinung nach aber auf jeden Fall verabschieden.

Dein sechs Schritte Augen Make-Up für die Garde zum Nachschminken

Dein sechs Schritte Augen Make-Up für die Garde zum Nachschminken

Inspiriert von dem, was aktuell auf den Turnierbühnen bei den Garden und Mariechen zu sehen ist, habe ich eine 6-schrittiges Augenmakeup zusammengestellt, welches so einfach nach zu Schminken ist, dass es auch bei 20 Tänzerinnen hintereinander identisch und auch zügig gelingt. Außerdem ist es schlicht gestaltet und kann so nach Belieben durch das Verwenden einer anderen Farbe auf dem beweglichen Lied, dem Hinzufügen von etwas losem Glitzer eurem Kostüm angepasst werden, wenn ihr das möchtet.

Schritt 1

Schritt 1: Bühnenmakeup

Gebe etwas Concealer, oder, wenn vorhanden, Lidschatten-Primer auf dein gesamtes Lid, damit die Farben schöner, kräftiger strahlen können und vor Allem später der weiße Lidschatten überhaupt richtig deckt.

Zeichne nun mit einem dunklen Lidschattenton ein nach außen zeigendes „V“ auf deinem Auge ein, welches das äußere Ende deines oberen Wimpernkranzes und deine Lidfalte verbindet. Um dein Auge etwas größer und offener wirken zu lassen, achte darauf, die Farbe nicht nur in der Lidfalte aufzutragen, sondern auch etwas darüber, sodass man sie auch sieht, wenn deine Augen geöffnet sind. Das, was auf dem Pinsel noch übrig ist, kann in Richtung der Lidfalte weiter verblendet werden.

Schritt 2

Schritt 2: Bühnenmakeup

Fülle mit einem weißen, glänzenden Lidschatten das bewegliche Lid komplett aus. Erfahrungsgemäß sind die meisten Lidschatten dieser Art nicht besonders deckend und funktionieren eher wie ein Highlighter. Deshalb habe ich hier ein paar Tricks, wie man auch fast jeden weißen Drogerie-Lidschatten deckend weiß auftragen kann: Benutze entweder einen sehr dichten, kleinen Lidschattenpinsel („packing brush“), oder – eigentlich noch besser – einen kleinen Lidschatten-Applikator mit Schwammende.

Sprüh deinen Pinsel bzw. Applikator mit Setting Spray ein, wenn du die Farbe bereits darauf aufgetragen hast. Der beste Trick, jede noch so schwache Farbe deckend zu bekommen, ist allerdings, direkt mit dem Finger in die Farbe zu gehen – das ist jedoch beim Schminken einer ganzen Garde natürlich nicht gerade hygienisch.

Schritt 3 und 4

Schritt 3 und 4: Bühnenmakeup

Fülle den Raum zwischen deiner Augenbraue und der in Schritt 1 gezeichneten Linie über der Lidfalte mit demselben Weißton aus. Außerdem kannst du auch damit die untere Seite des „V“s unterzeichnen, welche die Linie deines unteren Wimpernkranzes fortführt.

Schritt 5

Schritt 5: Bühnenmakeup

Konturiere mit einem Farbton, welcher etwas heller ist als der, den du für das „V“ verwendet hast, unterhalb deines unteren Wimpernkranzes.

Schritt 6

Schritt 6: Bühnenmakeup

Zum Abschluss dürfen der Lidstrich und die Wimperntusche nicht fehlen. Für Ersteres verwende ich am liebsten einen schwarzen Eyeliner mit einer Filzstiftspitze, da dieser im Vergleich zu cremigen Augenstiften meistens sowohl feiner als auch schwarzer ist und weniger schnell verschmiert – allerdings brauch man hier auch ein feines Händchen und ein bisschen Übung.

Wer bei dieser Art von Eyeliner gerne verzweifelt, kann einen sehr feinen Pinsel anfeuchten und damit mit schwarzem Lidschatten eine feine Linie am Wimpernkranz entlang zeichnen.

Die Wimperntusche, die du verwendest, sollte für den Auftritt auf jeden Fall wasserfest sein, damit du am Ende des Tanzes nicht mit Pandaaugen auf der Bühne stehst. Aus hygienischen Gründen bringen bei uns in der Garde alle Tänzerinnen ihre eigene Wimperntusche mit. Definitiv optional können die Wimpern vorher noch mit einer Wimpernzange nach oben gebogen werden. Pro Tipp: Mit einem Fön könnt ihr diese vorher kurz anwärmen, sodass dass Gummi lauwarm (nicht heiß!) wird, und dann funktioniert die Wimpernzange wie ein Lockenstab für die Wimpern, und sie haben noch mehr Schwung.

Auch optional sind falsche Wimpern. Bei uns werden sie beim Gardetanz eigentlich nie getragen, weil viele von uns das Gefühl nicht mögen und es sie beim Tanzen stört. Und wie bei Allen Punkten bezüglich Uniform und Schminke gilt hier auch: Entweder alle tragen sie oder niemand.
Wer jedoch nicht auf falsche Wimpern verzichten will, sollte auf jeden Fall nicht an einem hochwertigen Kleber sparen, darauf achten, die falschen Wimpern vor dem Aufkleben an die Länge des eigenen Auges mit einer Schere anzupassen und den Kleber erst einmal ca. 30 Sekunden antrocknen lassen, bevor die Wimper aufgeklebt wird.

Strahlende Lippenfarbe für die Bühne

Lippenfarbe für die Bühne

Das brauchst du:

  • Lippenstift
  • Lippenpinsel

Ein kräftiger Lippenstift betont die Ausstrahlung beim Tanzen und rundet das Makeup ab. Wenn es sich nicht gerade furchtbar mit dem Kostüm beißt, ist rot hier immer eine gute Wahl, ansonsten kann man auf dunklere Nude-Töne zurückgreifen, damit der Mund nicht im Rest des Makeups verloren geht.

Bei der Wahl des richtigen Rot-Tons für die Lippen möchte man auf jeden Fall nicht, dass die Zähne beim Lächeln dadurch gelb wirken. Deshalb achte beim Auswählen des Lippenstifts darauf, dass die rote Farbe blaue Untertöne hat anstatt gelbe/orange. Anders formuliert: Ein kühler Rot-Ton lässt deine Zähne beim Lächeln weiß strahlen, ein warmer Rot-Ton hingegen hebt das Gelb in den Zähnen hervor und lässt sie dementsprechend auch so aussehen.

Um das Lippenschminken in der Gruppe möglichst hygienisch zu gestalten, solltest du den Lippenstift nicht direkt auf die Lippen auftragen, sondern mit einem Lippenpinsel etwas Farbe nehmen und sie dann auf den Mund auftragen. Wenn eine andere Person an der Reihe ist, kann der Pinsel davor gereinigt und desinfiziert werden. Das Auftragen mit Pinsel ist nicht nur hygienischer, sondern auch präziser.

Alle Tipps zur Lippenfarbe im Überblick

  • Verwende einen Lippenstift mit kühlen Untertonen für weißer wirkende Zähne!
  • Benutze einen Lippenpinsel zum Auftragen anstatt direkt den Lippenstift!

Das fertige Bühnen Make-Up für den Gardetanz

Fertig: Ein schönes, wirkungsvolles Make-Up für deine Garde

Damit das Makeup felsenfest sitzt, solltest du zum Schluss ein Fixierspray verwenden. In unserem Schminkkoffer befinden sich gleich zwei Stück. Das eine ist ein professionelles Theatermakeup Spray, welches jedes Augenbrauenhaar an ihren Platz klebt und sich auch sehr fest auf der Haut anfühlt. Hier verrutscht wirklich gar nichts mehr. Wir verwenden es bei unseren Junioren und der ü15 im Garde- und Schautanz.

Das Problem ist allerdings: Man soll es weder einatmen noch in die Augen bekommen, da es sonst schmerzhaft brennt, und deshalb verwenden wir es nicht mehr bei der Jugend. Hier ist zu oft wortwörtlich mal etwas ins Auge gegangen. Stattdessen verwenden wir für die Kleinen ein „normales“ Makeup-Fixierspray aus der Drogerie, was für die Kinder deutlich angenehmer ist. Das hält zwar nicht so zementfest wie das professionelle Theaterspray, aber tut seinen Job gut genug, ohne dass beim Schminken Tränen fließen müssen.

Alters- und geschlechtergerechtes Makeup

Um noch einmal auf die Wertungskriterien zurückzukommen: Die Schminke soll immer dem Alter der Tänzerinnen und Tänzer angepasst sein. Dass man den kleinen Mäusen in der Jugendgarde nicht ein dramatisches Smokey-Eye schminkt, ist ein solcher Punkt. Stattdessen sollte hier auf jeden Fall auch die Grundlage stimmen, damit die Gesichter nicht zu stark glänzen (abpudern!), und bei den Augen reicht bei den Kleinen auch ein heller, glitzernder Ton (zum Beispiel weiß oder silber) auf dem ganzen Lid und ein Lidstrich, um den Ausdruck zu betonen.

Außerdem sollte sich die Frage gestellt werden, wie die Jungs und Männer für das Tanzen in der Garde, im Paar oder als Major geschminkt werden sollen. Immer, wenn diese nämlich gar nicht geschminkt werden, fällt das im Publikum meistens durch rote, glänzende Gesichter auf, während die Mädchen dagegen einen perfekten Teint haben. Daher empfiehlt es sich unbedingt, mindestens die Gesichter der Tänzer abzupudern. Alles darüber hinaus (Augenbrauen nachziehen, Ausdruck an den Augen betonen usw.) ist natürlich auch kein Tabu und fördert vielmehr die Ausstrahlung für das Publikum und die Jury. Hauptsache, der Tänzer fühlt sich ebenfalls damit wohl.

Und was ist mit der Hygiene?

Wenn gleich eine ganze Garde auf einmal geschminkt werden soll, ist es wichtig, auch auf die Hygiene zu achten. Wer hintereinander mehrere Personen auf einmal schminkt, sollte zwischen den Personen sich immer die Hände desinfizieren. Auch die Pinsel, zum Beispiel für die Lippen, sollten zwischen dem Gebrauch verschiedener Personen einmal desinfiziert werden. Bei einigen Produkten macht es hingegen auch Sinn, dass das eigene Produkt von den Tänzer:innen selber mitgebracht werden, zum Beispiel die wasserfeste Wimperntusche.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.