Im Test: Basis-Workout vom Muskelfuchs [werbung]

Kräftigung und Ausdauer für den Tanzsport

Das Basis-Workout vom Muskelfuchs im Test [werbung]

Mehr Power für den Gardetanz

Eine gute Grundkondition in Sachen Kraft und Ausdauer gehört für uns Tänzerinnen und Tänzer genauso dazu, wie Dehnbarkeit und Mobilität. Doch wie baut man diese Kraft am besten auf?

Dafür braucht es keine spektakulären Übungen oder ausgefeilte Trainingspläne. Nein, das gute alte Zirkeltraining reicht vollkommen aus.

Im Basis-Workout von Muskel- und Akrobatikfuchs Sydnee Ingendorn bekommt ihr genau das: Ein ausgewogenes Zirkeltraining, dass euch mit klassischen Übungen jeden Tag aufs neue herausfordert. Ich habe es ausprobiert und mich an die 30 Tage Challenge gewagt.

Das Basis-Workout im Überblick

Doch zurück zum Anfang. Das Basis-Workout bekommt ihr kostenlose über die Social Media Kanäle vom Muskelfuchs. Für eine kleine Nachricht – und auf Wunsche eine kleine Spende – erhaltet ihr ein 19-Seitiges Dokument.

Auf den ersten Seiten erwarten euch allgemeine Informationen zu Sydnee selbst und dem Prinzip des Zirkeltrainings. Ihr kennt es vielleicht noch aus dem Sportunterricht. An verschiedenen Stationen gab es unterschiedliche Übungen die ausgeführt werden musst.

Nach einer bestimmten Zeit wurde zur nächsten Station gewechselt. Solange, bis ein Zirkel vollendet war. Anschließend starten die Übungen von vorne.

Genauso ist auch das Basis-Workout aufgebaut. Der Vorteil: Nach kurzer Zeit habt ihr die insgesamt acht Übungen plus Bonusübung so verinnerlicht, dass ihr nicht mehr groß nachdenken müsst und euch auf die Ausführung konzentrieren könnt.

Training mit dem eigenen Körpergewicht

Ein weiterer Vorteil des Basis-Workout: Du benötigst keine zusätzlichen Utensilien wie Gewichte oder Geräte. Dein Körper reicht vollkommen aus.

Alle Übungen lassen sich zeit- und ortsunabhängig durchführen, wodurch du das Basis-Workout ganz individuell auf deinen Tagesablauf zuschneiden kannst.

Mehr als 20 Minuten musst du meistens nicht einplanen, nur die letzten Tage der 30 Tage Challenge benötigen etwas länger.

Der Käfer ist eine von insgesamt neun Übungen aus dem Basis-Workout vom Muskelfuchs.

Die Übungen im Basis-Workout

Auch hier gibt es keine großen, spektakulären Übungen die auf dich warten. Vielmehr trainierst du mit alten Bekannten wie der Kniebeuge, der Planke oder dem Hampelmann. Acht Übungen stehen insgesamt auf dem Programm.

Als zusätzliche Herausforderung wartet eine Bonusübungen auf dich. Der Burpee hat es wirklich in sich und kurbelt deinen Puls noch einmal so richtig an. In deiner Challenge kannst du jeweils entscheiden, ob du den Burpee mitmachen willst.

Alle Übungen werden in der PDF im Detail mit Fotos erklärt. So kommst du auch als Einsteiger zur richtigen Ausführung. Zudem erklärt Sydnee verschiedene Schwierigkeitsstufen, es ist also für jedes Leistungslevel etwas dabei.

Der 30 Tage Trainingsplan im Test

Ich habe mich der Herausforderung gestellt und die 30 Tage komplett durchgezogen. Auch den Burpee als Bonusübung habe ich immer, wenn er mit Plan stand mitgenommen.

Insgesamt musste ich das Training aufgrund eines privaten Termins nur um einen Tag verlängern, sodass ich 31 Tage benötigt habe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dabei waren die ersten Tage sehr einfach. Der Einstieg in das Programm stellte für mich kein Problem dar, der Zeitaufwand wirklich kurz. Ab Woche drei merkte ich jedoch bereits, wie das Workout anzog. Vor allem die wöchentlich ansteigenden Sätze der Komplett-Runden – also alle 9 Übungen in einem Zirkel – brachten mich ordentlich ins Schwitzen.

Am Ende zählt nur eins: Durchhalten! Denn dein Körper schafft mehr, als du vielleicht am Anfang denkst. Ich habe es bis zum Schluss geschafft. Ich war zwar erledigt aber dennoch glücklich und stolz auf mich.

Weitere Herausforderungen im Basis-Workout

Nach dem 30 Tage Trainingsplan muss nicht Schluss sein. In der PDF findest du noch weitere spannende Challenges, die die herausfordern und an dein Leistungslimit bringen.

Insgesamt kann ich sagen, dass sich das Workout super ins Leben aber auch ins Training integrieren lässt. Wie wäre es bei der nächsten Aufwärmeinheit in deinem Gardetraining mal mit ein paar Zirkeln aus dem Trainingsplan?

Eine gesunde und starke Muskulatur aufzubauen ist für uns als Tänzerinnen und Tänzer elementar. Nur so fliegen die Beine bis an den Kopf und die Ausdauer bleibt bis zum Ende des Tanzes erhalten.

Das Basis-Workout bekommst du kostenlos beim Muskelfuchs – Sende einfach eine E-Mail an kontakt@muskelfuchs.de mit dem Betreff: Muskelfuchs BasicWorkout.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren,

Deine Lisa von keep-dancing

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.