Strasssteine fürs Gardekostüm

Mein Test für die Garde & Schau

Es ist Jubiläumszeit! Und damit sende ich erstmal ein ganz großes „Herzlichen Glückwunsch“ an das Team hinter meiner Lieblingszeitschrift, der Garde & Show. In diesen Tagen landet die zehnte Ausgabe in den Briefkästen. Gefüllt mit jeder Menge tollen Infos zu unserem Lieblingshobby.

Auch ich durfte – mittlerweile bereits zum vierten Mal – einen Artikel beisteuern. Nach Fitnesstrackern, Choreoapps  und unseren weißen Tanzschuhen standen diesmal Strasssteine auf dem Programm.

Ein Test der passt wie die sprichwörtliche Faust auf dem Auge. Bereits seit drei Jahren (Asche auf mein Trainerhaupt) wollen wir neue Strasssteine auf die Kostüme unserer Garde anbringen. Gut dass diese nicht schlecht werden, liegen sie doch seit dem Kauf bei mir in der Abstellkammer herum.

Strasssteine in der Videoproduktion

So ergriff ich die erneute Chance, für die Garde & Show einen Testbericht zu verfassen und gleichzeitig unsere Kostüm-Verschönerung in Angriff zu nehmen.

Zuerst musste ich mich natürlich mit dem passenden Material eindecken. Diverse Strasssteine, Strassstein-Picker, Stoff, Dispertionskleber, ein Hotfix-Applikator, Transferfolie, Bügeleisen, Tesafilm und eine Pinzette waren für die insgesamt drei Tests nötig.

Extra für euch habe ich meine Tests dann auch direkt gefilmt. So habt ihr gleich eine praktische Videoanleitung, falls ihr selbst euren Kostümen etwas „Bling Bling“ verleihen wollt:

Tutorial: Strasssteine mit dem Hotfix-Applikator

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tutorial: Strasssteine mit der Transferfolie

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tutorial: Strasssteine mit dem Dispertionskleber

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pleiten, Pech und eine Katze

Wie genau die einzelnen Arten der Strassstein-Anbringung im Test abgeschnitten haben, könnt ihr in der Garde & Show Jubiläumsausgabe nachlesen.

Das bei meinem Test nicht alles rund gelaufen ist, ist für mich als ausgesprochenen Grobmotoriker keine Überraschung. Da wollten die Steine nicht auf dem Picker halten, die Transferfolie hat sich komplett verklebt oder der Dispertionskleber ist einmal quer über den Tisch gespritzt.

Außerdem hatte meine Katze sehr viel Spaß beim Videodreh – oder sie wollte auch mal vor die Kamera. Jedenfalls, sobald ich mich vom Stuhl erhoben habe, saß Fräulein drauf.

Aber trotz all der Widrigkeiten sind die Möglichkeiten, das Gardekostüm „Do it Yourself“ zu verschönern, sehr einfach und praktisch.

Ihr plant auch eure Kostüme mit Strasssteinen aufzuhübschen? Dann schickt mir gerne ein Foto bei Facebook oder Instagram. Ich poste es dann gerne auf meinem Kanal.

Eure Lisa
Keep-Dancing

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.